abgedreht 2020/21

„Raus in die Stadt und rein ins Kino!“ So könnten wir die diesjährigen Formate zusammenfassen.

An 11 Standorten in Hamburg-Mitte, Bergedorf und Altona waren die Filme an öffentlichen Orten zu sehen und nicht nur das, ihr kamt sogar in Bewegung! (Siehe Filmspaziergänge)

Filme im Internet, das ist zwar nicht neu, funktioniert aber gut! Festival heißt allerdings auch Begegnung und Austausch. abgedreht 20/21 kombinierte beides. Im Vormittagsprogramm am 18. und 19. Mai liefen nicht nur Filme, sondern Ihr konntet die Filmemacher*innen im Livegespräch kennenlernen. Gemeinsam kamen sie zusammen im Zeise Kino. Virtuell und analog.

Preise, Freudentränen und Trophäen. Das ist die Preisverleihung des Festivals. Das Herzstück nach 2 Tagen. Die Jury vergab die 4 Hamburger Nachwuchsfilmpreise. (Siehe Preisverleihung)