abgedreht FilmSchool – Partnerschulen des Nachwuchsfilms

Filmproduktionen an Schulen und beim Festival

Vier Hamburger Partnerschulen produzieren mit Unterstützung des jaf – Verein für medienpädagogische Praxis Hamburg e.V. seit Herbst 2021 im Rahmen der „abgedreht FilmSchool“ Filme, die exklusiv beim Festival aufgeführt werden. Der jaf besuchte (oder besucht noch in diesem Jahr) die Schüler*innen der Stadtteilschule Meiendorf und der Stadtteilschule Hamburg-Mitte, sowie dem Margaretha-Rothe-Gymnasium und dem Gymnasium Lerchenfeld.

Da die Schüler*innen in diesem Jahr nicht zu „abgedreht!“ kommen können, kommt das Festival zu ihnen.  Entweder an den Schulen vor Ort oder virtuell. Es wird ein Filmprogramm – digital verknüpft mit anderen Schulen – angeschaut und im Anschluss an einem Kurzworkshop teilgenommen.

Ziel des Partnerschulprogramms ist es, film- bzw. medienproduzierende Schulen näher zusammenzubringen und den Schüler*innen Perspektiven für die eigene Filmproduktion aufzuzeigen.

Das Projekt ist ein Teil des Filmfestivals „abgedreht!“ und ein Programm des jaf – Verein für medienpädagogische Praxis Hamburg e. V. und wird gefördert vom Projektfonds Kultur & Schule.

 

Elemente des Partnerprogramms:

  • Vier einwöchige Filmworkshops
  • Präsentation der Filme beim abgedreht! – Nachwuchsfilmfestival
  • Kurzworkshops (vor Ort an den Schulen oder online) während der Festivaltage